Studienangebot

Für Studierende der Katholischen Theologie (an der Ruhr-Uni Bochum und der TU Dortmund) ist es möglich, die Teilnahme an diesem Kongress als Studienleistung anzurechnen.

KONZEPT

Die katholische Kirche in Deutschland befindet sich in einem enormen Umbruchprozess – dies festzustellen ist inzwischen banal.
Nicht banal ist die These, dass man inzwischen in den laufenden Veränderungsprozessen eine Richtung erkennen kann. Studiert man die einschlägigen diözesanen Planungspapiere und theologischen Fachdebatten, so zeichnet sich bei aller Komplexität der Entwicklungen doch eine deutliche Drift ab, auf das hin das Christsein hierzulande unterwegs scheint. Diese Zielgestalt nimmt den Hauptimpuls moderner Selbst- und Kulturgestaltung auf, der darin liegt, dass man als moderne Bürgerin und Bürger prinzipiell nicht mehr akzeptiert, im gesellschaftlichen Wandel nur eine Zuschauerrolle zugewiesen zu bekommen. Vielmehr beweist sich der Grad der Modernität einer Institution darin, inwiefern sie zum Gestaltungs- und Artikulationsraum derer wird, die sich in ihr versammeln und organisieren.

Die Intelligenz von Kirchenentwicklung wird sich daran entscheiden, ob man aus Prozessen partizipativ angelegten Christseins jene Reservoirs der Motivation, des Engagements und der Innovation erschließen kann, ohne die die Kirche von morgen nicht gedacht werden kann.
Die sowohl geistliche wie strategische Herausforderung für kirchliche Planungs-, Entwicklungs- und Bildungsprozesse ist die Entwicklung einer pastoralen Führungskultur, die Anreizstrukturen für partizipatives Christsein schafft und nutzt.

Dieser Herausforderung ist ein großer Kongress gewidmet, den die Katholisch-Theologische Fakultät im kommenden Semester ausrichtet. Bochum wird Ort einer intensiven weltkirchlichen Lernplattform!

Nutzen Sie die Chance eines wissenschaftlichen Großereignisses – profitieren Sie von der Präsenz von über 30 internationalen Referent/inn/en aus vier Kontinenten – kommunizieren Sie mit den führenden Pastoralplanern des deutschsprachigen Raumes!

ABLAUF

  • Sie müssen sich verpflichtend anmelden.
  • Sie nehmen am kompletten Kongress teil (vom 15.-17.06.2015).
  • Während des Kongresses absolvieren Sie Reflexionssitzungen. (Wie das gedacht ist, wird auf der Vorbereitungssitzung geklärt).
  • Sie nehmen an einer Vor- und einer Nachbereitungssitzung teil. Termine: Vorbereitungssitzung am Di, 21.4.2015, 18-20 Uhr; Nachbereitungssitzung: 30.6.2015, 18-20 Uhr.

TERMINE

  • Anmeldefrist VSPL: 15. April
  • Kongresszeitraum 15.-17.06.2015 (Veranstaltungszentrum der RUB)
  • Vorbereitungssitzung am Di, 21.4.2015, 18-20 Uhr
  • Nachbereitungssitzung: 30.6.2015, 18-20 Uhr.

MODULE

  • BA: Modul VII; Modul VI (nur PO 2014)
  • MA: Modul III
  • Magister Theologiae: M 11, M 15 sowie M 18